Berufsbekleidung mit Ihrem Logo!

Ein einheitliches Erscheinungsbild, das Zusammenengehörigkeitsgefühl in Ihrem Team und auch das Vertrauen Ihrer Patienten - viele Dinge sprechen dafür, dass Ihre Berufsbekleidung Ihr Logo trägt!

Wir haben uns auf Berufsbekleidung für die Medizin und Pflege spezialisiert. Unser zweiter Schwerpunkt ist die Veredelung - also der Stick und Druck Ihrer Bekleidung mit Ihrem Logo. Bei der Auswahl unserer Drucke &  Garne achten wir darauf, dass diese kochfest und industriell zu reinigen sind. Sie können somit sicher sein, dass Veredelungen von pflegebekleidung.de den hohen Anforderungen Ihrer Branche gerecht wird.

Gerne beraten wir Sie!


Telefon pflegebekleidung.de Im folgenden haben Sie die Möglichkeit sich einen Überblick über unsere verschiedenen Veredelungsverfahren zu verschaffen.

Wie Sie erkennen können, haben alle Methoden Vor- und auch Nachteile. Es gibt also nicht die "perfekte" Form der Textilveredelung, die Frage ist vielmehr genauso individuell wie Ihr Unternehmen.
Rufen Sie uns daher gerne an und lassen Sie sich beraten! Gemeinsam werden wir die optimale Lösung für Ihre Berufsbekleidung finden!

Telefon pflegebekleidung.de 0421 673 578 80
Druck & Stick
für Medizin & Pflege
Stick
Die elegante Art der Veredelung

Der Stick ist eine der beliebtesten Veredelungsmethoden - und das aus gutem Grund. Er ergänzt Ihr Kleidungsstück um ihr Logo, welches nicht nur sichtbar sondern auch fühlbar wird.

Ihre Sticke werden bei uns auf hochmodernen Stickmaschinen produziert, für die auf der Basis Ihres Logos ein spezielles Stickprogramm erstellt wird. Dieses liegt uns dann für schnelle und unkomplizierte Nachbestellungen vor.

Wir verwenden spezielle Garne die den besonderen Anforderungen in der Medizin und Pflege gerecht werden. Diese lassen sich sowohl kochen als auch chemisch reinigen, ohne dass Ihr Logo einen Schaden nimmt. Somit bleibt Ihre neue Berufsbekleidung auch unter härtesten Anforderungen stets repräsentativ!
Transferdruck
Das flexible Druckverfahren

Beim Transferdruck wird Ihr Logo auf eine Trägerfolie gedruckt. Dabei ist es möglich auch Details und feine Linien präzise zu drucken.
Die Trägerfolie wird bei der Produktion auf Ihre Bekleidung gelegt, ausgerichtet und mit einer Transferpresse mithilfe von Druck und Hitze aufgebracht. Bei diesem Prozess "verschmilzt" Ihr Logo mit den Fasern des Textils und es entsteht ein Druck der sich durch eine hohe Deckkraft und Brillianz auszeichnet.
Unsere Transferlogos zeichnen sich durch Ihre Eignung für die Pflege und Medizin aus. Sie sind kochfest und lassen sich chemisch reinigen.

Ein weiterer Vorteil ist Ihre Flexibilität. Wir bevorraten uns mit Ihrem Logo und können nach Ihrer ersten Bestellung innerhalb kürzester Zeit Bekleidung z.B. für neue Mitarbeiter günstig und schnell nachproduzieren.
Siebdruck
Das bewährte Druckverfahren

Der Siebdruck ist das am häufigsten verwendetete Druckverfahren. Hierbei wird für jede Farbe Ihres Logos oder Druck ein einzelner Film erstellt. Mit diesem werden die Siebe dann belichtet. Anschließend wird jede Farbe im eigenen Sieb verteilt und mit einer Rakel über das belichtete Motiv, also die offenen Stellen im Sieb, gezogen. Die Farbe geht somit auf das Textil über. Nachdem alle Farben aufgetragen sind, wird Ihr neues Kleidungsstück in einem Trockenkanal ausgehärtet. Da sich die Farbe mit den Fasern "vermählt" hat, ist der Siebdruck eines der haltbarsten und langlebigsten Druckmethoden welches vom Träger kaum wahrgenommen wird.

Der Siebdruck eignet sich aufgrund des hohen Aufwands im Vorfeld für große Auflagen ab ca. 50 Stück, auch ist für die Folgeproduktion ein entsprechendes Volumen notwendig.
Flexdruck
Die Lösung für kleine Auflagen

Der Flexdruck eignet sich für kleine Auflagen bis ca. 15 Stück. Auch der Druck einzelner Namen oder Berufsbezeichnungen lässt sich mit diesem Verfahren umsetzen.
Beim Flexdruck jede Farbe Ihres Logos oder Drucks einzeln ausgestanzt und auf einer Trägerfolie aufgebracht. Diese wird dann mit einer Presse unter großem Druck und Hitze auf Ihre neue Bekleidung aufgetragen.
Das Ergebnis ist ein langlebiger und waschfester Druck.

Da Flexdrucke aus Folien ausgeschnitten werden, beschränken sich die Möglichkeiten auf einfache Objekte, Schriften und Zahlen. Verläufe und Drucke mit mehr als 3 Farben sind nicht möglich.
Vor- und Nachteile in der Übersicht
Stick
Elegante Optik
Haptischer Eindruck
bis zu 15 Farben pro Motiv
Kleine Stückzahlen möglich
Schnelle Nachproduktion

Schwer bei großen Sticken
Stickprogramm muss erstellt werden
Stick ist zu fühlen
Nachproduktion erst ab 10 Teilen
Nicht für Regenschutz geeignet
Transferdruck
Brilliante, detailgetreue Optik
Keine farblichen Einschränkungen
Hohe Reissfestigkeit
Sehr schnelle Nachproduktion
Nachbestellung ab 1 Teil

Erstbestellung mind. 15 Teile
Evtl. Stempelabdruck sichtbar
    (bis zum ersten waschen)
Nicht für Fleece geeignet
Teuer bei Auflagen ab 100 Stk.
Siebdruck
Textil wird mit Druck "vermählt"
Günstiger Preis bei hohen Auflagen
bis zu 9 Farben pro Motiv
Effekte möglich
Druck ist nicht zu fühlen

Keine Verläufe möglich
Film & Sieb müssen erstellt werden
Geringere Detailtreue als Flexdruck
Nachproduktion erst ab 50 Teilen
Nicht für alle Positionen geeignet
Flexdruck
Erstbestellung ab 1 Stück
Keine Einrichtungskosten
Geeignet für Namen etc.
Hohe Farbbrillanz
Schnelle Nachproduktion

Keine Verläufe möglich
Eingeschränkte Farbauswahl
max. 3 Farben pro Motiv
Teuer bei Auflagen ab 25 Stück
Nicht für Softshell geeignet